Abgeschlossene Promotionen

Abgeschlossene Promotionen

Florian Kirchhof
Die Implementierung der FFH-Verträglichkeitsprüfung
ISBN: 978-3-93623-206-6
   
Christian Schimansky
Die Problematik des Freiflächenverbrauchs in Deutschland
ISBN: 978-3-93623-208-0
 
   
André Brandt
Abfallverbrennung - energetische Verwertung oder Beseitigung?
ISBN 978-3-939804-01-7
   

Claas Birkemeyer
Privatisierung der Verantwortung im Umweltschutzrecht
ISBN 978-3-939804-19-2

   

André Erpenbach
Grenzen des Wettbewerbsföderalismus unter Berücksichtigung der Reform zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung
ISBN 978-3-631-61209-5

   

Süleyman Kolcu
Der Kostendeckungsgrundsatz für Wasserdienstleistungen nach Artikel 9 WRRL
ISBN 978-3-939804-64-2

 

 

Christiane Middelschulte
Unbestimmte Rechtsbegriffe und das Bestimmtheitsgebot
ISBN 978-3-8300-2686-0

 

 

Tim Ostermann
Die verfassungsrechtliche Stellung des Deutschen Kaisers nach der Reichsverfassung von 1871
ISBN 978-3-631-59740-8
 

 

 

Anne-Christine Paul
Die Gewährleistung der öffentlichen Trinkwasserversorgung durch Gewässerschutz- und Gesundheitsschutzrecht
ISBN: 978-3-93980-435-2

 

 

Michael Rolfsen
Öffentliche Hochwasservorsorge vor dem Hintergrund von tatsächlichen und rechtlichen Grundvorgaben
ISBN 978-3-8487-0062-2
 

 

 

Miriam Vollmer
Nachhaltigkeit als Maßstab des Energieeffizienzgebotes: Eine Untersuchung zu § 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 BImSchG
ISBN 978-3-8300-4123-8
 

 

 

Christian Wirth
Artikel 6 Abs. 1 des Grundgesetzes und die demografische Entwicklung in Deutschland
ISBN 978-3-631-57132-3
 

 

 

Claudia Essmann-Bode
Das Ein- und Zweikammersystem im deutschen Konstitutionalismus
ISBN 978-3-631-66769-9
 

 

 

Anna-Miriam Kane
Die Gesetzgebungskompetenz des Bundes im Umweltschutz
ISBN 978-3-8487-0209-1
 

 

 

Sven Jansen
Die Souveränität der Gliedstaaten im Deutschen Bund
ISBN 978-3-631-64967-1
 

 

 

Daniel Hoffmann
Der Grundsatz der ortsnahen Wasserversorgung im Wasserhaushaltsgesetz
ISBN 978-3-8487-1795-8
 

 

 

Marcel Welsing
Die Vorgaben des Art. 57 WSA und die konstitutionellen Verfassungen der thüringischen Staaten
ISBN 978-3-8487-2954-8
 

 

 

Merlin Schulz
Rechtliche Anforderungen an die Zulassung stofflicher Speicher in Salzkavernen
ISBN 978-3-8487-2794-0


 

 

 

Matthias Giesselmann
Rechtliche Anforderungen der Beseitigung hochradioaktiver langlebiger Abfälle
ISBN 978-3-8487-3077-3
 

 

 

Youngnam Tak
Umweltschutz bei Planung und Realisierung von Großprojekten im Vergleich zwischen Deutschland und Südkorea
ISBN 978-3631726846
 

 

 

Gerhard Wiebe
Unternehmerfreiheit versus Verbraucherschutz?! - Das Verhältnis zwischen Unternehmerfreiheit und Verbraucherschutz im Spiegel des öffentlichen Verbraucherschutzrechts
ISBN 978-3-8487-4132-8

 

 

Johannes Schäffer
Justizfähigkeit von Individualrechten
ISBN 978-3-8487-3580-8

 

 

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 15.08.2017 von Anne-Christina Hilbring

Neuerscheinungen

Fotogalerie

Umweltrecht
Grundstrukturen und Fälle
7. Auflage
ISBN 978-3-415-06150-7 
Richard Boorberg Verlag; 224 S.
€ 34,90

 


Deutsches Verfassungsrecht
1806 - 1918 Band 4: Bremen
ISBN  978-3-540-29505-1
 
Springer Verlag; 2419 S.
€ 349,00

Natur und Recht (NuR)
Zeitschrift für das gesamte Recht
zum Schutze der natürlichen
Lebensgrundlagen und der Umwelt

ISSN: 0172-1631 (gedruckte Version)
ISSN: 1439-0515 (elektronische Version)

 

 

Nassauische Burggespräche

2018-02-21

Nassauische Burggespräche

 

Unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Kotulla, M.A. und der Schirmherrschaft von Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, finden am 5. Mai 2018 die Nassauischen Burggespräche auf der Burg Nassau statt.

Neben einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Kotulla zu dem Thema „Nassau als Pionier der deutschen Verfassungsgesetzgebung?“ wird es kurze Impulse geben, die den Anwesenden ermöglichen, sich im Anschluss bei einem kleinen Buffet und einem Glas Lahnwein über das gehörte und den eigenen Zugang zur Nassauischen Geschichte auszutauschen.

Im Vortrag wird Herr Professor Kotulla über die nassauische Verfassung von 1814 berichten und der Frage nachgehen, inwieweit diese Modell- und Vorbildcharakter für die weitere Verfassungsgesetzgebung in den anderen deutschen Staaten hatte. Diese Betrachtung wird mit einigen Allgemeinen Ausführungen zur Geschichte des Herzogtums Nassau verknüpft, um die wechselseitigen Beziehungen zwischen allgemeiner geschichtlicher Entwicklung und Verfassungsgesetzgebung besser zu verstehen.

 

Zum Organisatorischen:

Wann: 5. Mai 2018, 17 Uhr

Wo: Burg Nassau

 

Es wird ein kostenloser Shuttle-Service zur Burg angeboten, dieser wird vom Parkplatz des Schwimmbads in Nassau ab 16:15 Uhr in regelmäßigen Abständen verkehren und selbstverständlich auch auf dem Rückweg zum Einsatz kommen.

 

Eine kurze, formlose Anmeldung unter Sekretariat.Kotulla@uni-bielefeld.de erleichterte uns die Organisation, ist jedoch keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Nassauische Burggespräche

Nassauische Burggespräche

Unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Kotulla, M.A. und der Schirmherrschaft von Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, finden am 5. Mai 2018 die Nassauischen Burggespräche auf der Burg Nassau statt.

Neben einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Kotulla zu dem Thema „Nassau als Pionier der deutschen Verfassungsgesetzgebung?“ wird es kurze Impulse geben, die den Anwesenden ermöglichen, sich im Anschluss bei einem kleinen Buffet und einem Glas Lahnwein über das gehörte und den eigenen Zugang zur Nassauischen Geschichte auszutauschen.

Im Vortrag wird Herr Professor Kotulla über die nassauische Verfassung von 1814 berichten und der Frage nachgehen, inwieweit diese Modell- und Vorbildcharakter für die weitere Verfassungsgesetzgebung in den anderen deutschen Staaten hatte. Diese Betrachtung wird mit einigen Allgemeinen Ausführungen zur Geschichte des Herzogtums Nassau verknüpft, um die wechselseitigen Beziehungen zwischen allgemeiner geschichtlicher Entwicklung und Verfassungsgesetzgebung besser zu verstehen.

 

Zum Organisatorischen:

Wann: 5. Mai 2018, 17 Uhr

Wo: Burg Nassau

 

Es wird ein kostenloser Shuttle-Service zur Burg angeboten, dieser wird vom Parkplatz des Schwimmbads in Nassau ab 16:15 Uhr in regelmäßigen Abständen verkehren und selbstverständlich auch auf dem Rückweg zum Einsatz kommen.

Eine kurze, formlose Anmeldung unter Sekretariat.Kotulla@uni-bielefeld.de erleichterte uns die Organisation, ist jedoch keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.