Literaturhinweise

  • Albrecht, P.-A.: Prävention als problematische Zielbestimmung im Kriminaljustizsystem, KritV 1986, S. 55 ff.
  • Albrecht, P.-A.: Die vergessene Freiheit, Berlin 2003.
  • Alex, M.: Ende der Zweispurigkeit des Strafrechts durch nachträgliche Sicherungsverwahrung, NK 2002, S. 122.
  • Beckermann, A.: Eigenschafts-Dualismus, Zeitschrift für philosophische Forschung, 1996, S. 3 ff.
  • Boer, D. P., Hart, S., D., Kropp, P. R., Webster, C. D.: Manual for the Sexual Violence Risk – 20. Professional guidelines for assessing risk of sexual violence, Vancouver, B.C.: British Columbia Institute on Family Violence, 1997.
  • Boetticher, A.: Der neue Umgang mit Sexualstraftätern – eine Zwischenbilanz, MschrKrim 1998, S. 354 ff.
  • Boetticher, A.: Aktuelle Entwicklungen im Maßregelvollzug und bei der Sicherungsverwahrung - - Ambulante Nachsorge für Sexualstraftäter ist Aufgabe der Justiz! -, NStZ 2005, S. 417 ff.
  • Breuer, H.: Im Hirn des Verbrechers, G & G, Dossier: Angriff auf das Menschenbild Nr. 1 2003, S. 58 ff.
  • Büntrup, G.: Das Leib-Seele-Problem, Stuttgart u. a., 2001.
  • Burkhard, B.: Der Wille als konstruktives Prinzip der Strafrechtsdogmatik, in: Heckhausen, H., Gollwitzer, P. M., Weinert, F. E., Jenseits des Rubikon. Der Wille in den Humanwissenschaften, Berlin u. a.1987, S. 319 ff.
  • Chrismon-Begegnungen: Hat der Mensch keinen freien Willen? Sind Schuld und Sühne nur Fiktion? Gespräch zwischen Gehard Roth, Micha Brumlik und den Chrismon-Moderatoren Hedwig Gafa und Burkhard Weitz, Chrismon 09/2004, S. 24 ff.
  • Churchland, P. M.: Scientific Realism and the Plasticity of Mind, New York 1979.
  • Churchland, P. M.: Eliminative Materialism and the Propositional Attitudes, In: Goldman, A. I. (Hrsg.), Readings in Philosophy, Cambridge, NA: MIT Press 1981, S. 255 ff.
  • Cornel, H.: Neuere Entwicklungen hinsichtlich der Anzahl von Inhaftierten in Deutschland, N K 2/2002, S. 42 ff.
  • Dahle, K.-P.: Kriminalprognosen im Strafrecht. Psychologische Aspekte individueller Verhaltensvorhersagen, in: Steller, M.; Volbert, R. (Hrsg.) Psychologie im Strafverfahren, Bern 1997, S. 119 ff.
  • Descartes, R.: Die Leidenschaft der Seele, Übersetzung v. Hammacher, K., Hamburg 1649/1984.
  • Dörner, D.: Der freie Wille und die Selbstreflexion, in: von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Hiedelberg 1996, S. 125 ff.
  • Dreher, E.: Die Willensfreiheit. Ein zentrales Problem mit vielen Seiten, München 1987.
  • Dünkel, F.: Kunat, A., Der Staat als Sicherheitsrisiko? N K, 3, 2003, S. 16 ff.
  • Eccles, J. C.: Popper, R., Das Ich und sein Gehirn, München 1989.
  • Eher, R.: Zur Kriminalprognostischen Begutachtung des Sexualstraftäters, Bewährungshilfe 2001, S. 221 ff.
  • Eisenberg, U.: Nachträgliche Sicherungsverwahrung, ZfStrVo 2001, S. 131 ff
  • Eisenberg, U.: Beweisrecht der StPO, 4. Aufl. 2002.
  • Endres, J.: Gutachten zur Gefährlichkeit von Strafgefangenen: Probleme und aktuelle Streitfragen der Kriminalprognose, Praxis der Rechtspsychologie 2002, 12, S. 161 ff.
  • Endres, J.: Zur Qualitätssicherung von Prognosegutachten, in: Fabian, T., Jakobs, G., Nowara, S., Rode, I.(Hrsg.), Qualitätssicherung in der Rechtspsychologie, Münster 2002, S. 301 ff.
  • Engel, T., Meiler, A.: XXXIII. Symposium des Institutes für Konfliktforschung und der Deutschen Strafverteidiger am 27. und 28.3.2004 in Maria Laach, NJW-aktuell Heft 19/2004, S. XVI.
  • Erpenbeck, J.: Wollen und Werden. Ein psychologisch-philosophischer Essay über Willensfreiheit, Freiheitswillen und Selbstorganisation, Konstanz 1993.
  • Fehlenberg, D.: Therapie und Sicherheit in den Zeiten von „Sicherheit vor Therapie“, R & P 2003, S. 145 ff.
  • Feigl, H.: The „Mental“ and the „Physical“. The Essay and the Postcript, Minneapolis 1967.
  • Frankfurt, H. W.: Willensfreiheit und der Begriff der Person, in: Bieri, P., Analytische Philosophie des Geistes, Bodenheim 1993, S. 287 ff.
  • Frommel, M.: Lebenslange Sicherungsverwahrung im Beschlussverfahren? NK 2002, S. 106.
  • Frommel, M.: Nachträgliche polizeiliche Sicherungsverwahrung – Geschichte eines bemerkenswerten Tabubruchs, KritJ 2004, S. 83.
  • Geisler, C.: Anmerkungen zur Willensfreiheit aus strafrechtlicher Sicht, EuS 1999, S. 281.
  • Geo-Wissen-Gespräch: Das Verbrechen im Kopf erkennen. Die Wissenschaftler Thomas Metzingen, Dieter Braus und Reinhard Merkel im Gesprpäch mit den Geo-Redakteuren Klaus Bachmann und Claus Peter Simon, Geo Wissen, Nr. 32,  Persönlichkeit und Verhalten,   2003, S. 74 ff.
  • Goll, U., Wulf, R.:Schutz vor besonders rückfallgefährdeten Straftätern: Das baden-württembergische Modell, ZRP 2001, S. 284 ff.
  • Greve, W.: Die Grenzen empirischer Wissenschaft: Philosophische Schwierigkeiten einer psychologischen Theorie der Willensfreiheit, in:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.)Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 104 ff.
  • Greve, W.: Schiedsrichter der Schuld? In: Byrd, B. S., Hruschka, J., Joerden, J. C. (Hrsg.) Jahrbuch für Recht und Ethik, Bd. 4, Berlin 1996, S. , S. 615 ff.
  • Greve, W.: Thema verfehlt? Nicht subjektive, sondern objektive Willensfreiheit ist das theoretische Problem, in: EuS 1999, S. 284 ff.
  • Griffel, A.: Der Mensch – ein Wesen ohne Verantwortung? Regensburg 1975.
  • Griffel, A.: Prävention und Schuldstrafe. Zum Problem der Willensfreiheit, ZStW 98 (1986), S. 28 ff.
  • Griffel, A.:Widersprüche um die Schuldstrafe, GA 1989, S. 193 ff.
  • Grossmann, K.: Wille und Absicht in der Entwicklung von Individuen, in:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.)Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 234 ff.
  • Habermeyer, E., Hoff, P., Saß, H.: Das psychiatrische Sachverständigengutachten zur Hangtäterschaft. Zumutung oder Herausforderung? MschrKrim 2002, S. 20 ff.
  • Haggard, P.: Eimer, M, On the Relation Between Brain Potentials and the Awareness of Voluntary Movements, Experimental Brain Research 126, 1999, S. 128 ff.
  • Hare, R. D.: Manual for the psychopathy Checklist Revised, North Tonawanda, 1991.
  • Hartmann, D.: Philosophische Grundlagen der Psychologie, Darmstadt 1998.
  • Hassemer, W.: Einführung in die Grundlagen des Strafrechts, München 1990.
  • Hassemer, W.: Die neue Lust auf Strafe, in: Frankfurter Rundschau Nr. 296, vom 20.12.2001
  • Hassemer, W.: Ellscheid, G., Strafe ohne Vorwurf, in: Civitas 9. Jahrbuch für Sozialwissenschaften, 1970, S. 27 ff.
  • Helbing, B.: Forensische Gutachten auf dem Prüfstand, ZRP 2004, S. 55 ff.
  • Herrmann, Th.: Willensfreiheit – eine nützliche Fiktion? In:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.)Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 56 ff.
  • Hermann, C., S., Pauen, M., Min, B. K., Busch, N. A., Riger, J.: Analysis of a choice-reaction task yields a new interpretation of Libet’s experiments, submitted, 2003.
  • Hilgers, M.: Aufschließen, in: Frankfurter Rundschau v. 17.7.2001, S. 13.
  • Hinrichs, G.: Prognosebegutachtung: Neue Ansätze oder Wein in alten Schläuchen? NK 2003, S. 89.
  • Huxley, Th. H.: On the Hypothesis that Animals are Automata, in: ders., Collected Essays, Bd. I London 1904, S. 199 ff.
  • Jakobs, G.: Strafrecht Allgemeiner Teil, Berlin 1993.
  • Jescheck, H. H.: Lehrbuch des Strafrechts, AT, 3. Auflage, Berlin 1978.
  • Jescheck, H. H.:  Weigend, Th., Lehrbuch des Strafrechts, AT, 5. Auflage, Berlin 1996.
  • Kaernbach, C.: Die Freiheit des Torwarts beim Elfmeter, 2003, Online Publikation.
  • Kaufmann, A.: Unzeitgemäße Betrachtungen zum Schuldgrundsatz im Strafrecht, Jura 1986, S. 225 ff.
  • Kinzig, J.: Als Bundesrecht gescheitert – als Landesrecht zulässig? Das neue Baden-würtenbergische Gesetz über die Unterbringung rückfallgefährdeter Straftäter, NJW 2001, S. 1455 ff.
  • Kinzig, J.: Nachträgliche oder vorbehaltene Sicherungsverwahrung. Tragfähiges Konzept oder populärer Aktionismus? In: Strafverteidigervereinigungen Organisationsbüro der Strafverteidigervereinigungen (Hrsg.), Sicherheit durch Strafe? Öffentlicher Strafanspruch zwischen Legalitätsprinzip und Opferinteresse, 26. Strafverteidigertag, Mainz 2002, S. 89 ff.
  • Kinzig, J.: Neues von der Sicherungsverwahrung, StV 2002, S. 500 ff.
  • Kornadt, H.-J.: Willensfreiheit: empirische Tatsache und theoretisches Problem in der Psychologie, in:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 21 ff.
  • Kröber, H. L.: Gang und Gesichtspunkte der kriminalprognostischen psychiatrischen Begutachtung, NStZ 1999, S. 593 ff.
  • Kühl, J., Schumann, K. F.: Prognosen im Strafrecht - Probleme der Methodologie und Legitimation, R & P 1989, S. 126 ff.
  • Kühl, J.: Wille, Freiheit, Verantwortung: Alte Antinomien aus experimentalpsychologischer Sicht, in: von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 186 ff.
  • Kunz, K.-L.: Die Verwahrung psychisch unauffälliger Straftäter – Ein Problem für den Rechtsstaat?, Überlegungen zur Legitimität der sichernden Verwahrung, Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht, Band 122 3/2004, S. 234-250
  • Kunz, K.-L.: "Gefährliche" Rechtsbrecher und ihre Sanktionierung, in: Arnold, J., Burkhardt, B., Gropp, W., Heine, G., Koch, H.-G., Lagodny, O., Perrson, W., Walther, S. (Hrsg.), Menschengerechtes Strafrecht, Festschrift für Albin Eser zum 70. Geburtstag, München 2005
  • Kunz, K.-L., Stratenwerth, G.: Zum Bericht der Arbeitsgruppe "Verwahrung", Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht, Band 123 1/2005, S. 2-17
  • Kury, H.: Obergfell-Fuchs J., Ein komplexes und schwierig zu fassendes Problem. Kriminalitätsfurcht und ihre Ursachen, Der Bürger im Staat, H. 1/2003, S. 9-17, S. 12.
  • Leygraf, N.: Die Begutachtung der Prognose im Maßregelvollzug, in: Venzlaff, U.; Foerster, K. (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für Ärzte und Juristen, Stuttgart, Jena, New York 1994, S. 469 ff.
  • Leygraf, N.: Begutachtung der Prognose im Maßregelvollzug, in: Venzlaff, U., Foerster, K. (Hrsg.), Psychiatrische Begutachtung, München u. a. 2000, S. 349 ff.
  • Leygraf, N.: Verschiedene Möglichkeiten, als nicht therapierbar zu gelten, R&P 1/2002, S. 3-7
  • Libet, B., Gleason, C. A., Wright, E. W., Pearl, D. K.:  Time of conscious intention to act in relation to onset of cerebral activity (readiness-potential), 1983, Brain 106, S. 623 ff.
  • Lindemann, M.: Die Behandlung der Unbehandelbaren, R&P 2001, S. 21-27.
  • Lindemann, M.: Zur Vereinbarkeit gesonderter Longstay-Abteilungen im Maßregelvollzug mit den geltenden (verfassungs-)rechtlichen Vorgaben, R&P 2002, S. 8-16
  • Lübbe-Wolff, G., Geisler, C.: Neuere Rechtsprechung des BverfG zum Vollzug von Straf- und Untersuchungshaft, NStZ 2004. 478 ff.
  • Maihofer, W.: Objektive Schuldelemente in: Geerds, F. (Hrsg.), Beiträge zur gesamten Strafrechtswissenschaft. Festschrift für Hellmuth Mayer, Berlin 1966, S. 185 ff.
  • Moore, G. E.: Freier Wille, in: Pothast, U. (Hrsg.), Seminar: Freies Handeln und Determinismus, Frankfurt a. M.1978, S. 142 ff.
  • Müller-Metz, R.: Die Sicherungsverwahrung. Tätigkeit des Sachverständigen im Erkenntnis- und Vollstreckungsverfahren, StV 2003, S. 42 ff.
  • Nedopil, N.: Prognostizierte Auswirkungen der Gesetzesänderungen vom 26.1.1998 auf die Forensische Psychiatrie und was daraus geworden ist, MschrKrim, 2002, S. 208 ff.
  • Neufelder, M.: Schuldbegriff und Verfassung, GA 1974, S. 289 ff.
  • Noll, P.: Schuld und Prävention unter dem Gesichtspunkt der Rationalisierung des Strafrechts, in: Geerds, F. (Hrsg.), Beiträge zur gesamten Strafrechtswissenschaft. Festschrift für Hellmuth Mayer, Berlin 1966, S. 219 ff.
  • Oetting, J.: Prognosebegutachtung: Über die Wiederkehr des homo criminalis durch psychiatrische Etikettierungen, NK 3/2003, S. 87.
  • Osterheider, M.: Longstay-Abteilungen - Vorbedingungen, Möglichkeiten und Begrenzungen, R&P 2002, S. 17-20
  • Pauen, M.: Das Rätsel des Bewusstseins. Eine Erklärungsstrategie, Paderborn 1999.
  • Pauen, M.: Grundprobleme der Philosophie des Geistes und die Neurowissenschaften, in Pauen, M, Roth, G. (Hrsg.), Neurowissenschaften und Philosophie, München 2001, S. 83 ff.
  • Pauen, M.: Grundprobleme der Philosophie des Geistes, Frankfurt a. M. 2001.
  • Pauen, M.: Von Fledermäusen und der Freiheit des Willens, G & G Dossier: Angriff auf das Menschenbild Nr. 1, 2003, S. 54 ff.
  • Peglau, J.: „Nachträgliche Sicherungsverwahrung“ – eine mögliche strafrechtliche Sanktion in Deutschland? ZRP 2000, S. 147 ff.
  • Peglau. J.: Das baden-württembergische Straftäterunterbringungsgesetz, NJW 2001, S. 2436 ff.
  • Peters, H.: Zur Lage der Soziologie sozialer Probleme abweichenden Verhaltens und sozialer Kontrolle, N K 2/2002, S. 46 ff.
  • Peters, H.: Sack, F., Von mäßiger Fortschrittlichkeit und soziologischer Ignoranz, Krim J 2003, S. 17 ff.
  • Pfäfflin, F.: Mängel strafrechtlicher Gutachten. Brauchen wir Standards? In: Fegert, J. M., Häßler, F., (Hrsg.), Qualität forensischer Begutachtung, insbesondere bei Jugenddelinquenz und Sexualstraftaten, Pfaffenweiler 2000, S. 45 ff.
  • Pieroth, B.: Gesetzgebungskompetenz- und Grundrechtsfragen der nachträglichen Sicherungsverwahrung nach dem Straftäterunterbringungsgesetz, JZ 2002, S. 922 ff.
  • Place, U. T.: Is Consciousness a Brain Prozess? Britisch Journal of Psychologie, 47, 1956, S. 44 ff.
  • Pollähne, H.: Prognostik, Strafrecht und Risiko, in: Rode, I., Kammeier, H., Leipert, M. (Hrsg.), Prognosen im Strafverfahren und bei der Vollstreckung, Münster 2004, S. 11 ff.
  • Pothast, U. (Hrsg.): Seminar: Freies Handeln und Determinismus, Frankfurt a. M. 1978.
  • Prantl, H.: Verdächtig. Der starke Staat und die Politik der inneren Unsicherheit, Hamburg/Wien 2002
  • Prerik, J.C.A.: Longstay in der Praxis, R&P 2002, S. 23-27
  • Prinz, W.: Freiheit oder Wissenschaft? In: von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 86 ff.
  • Raine, A. et al.: Reduced Prefrontal Gray Matter Volume and Reduced Autonomik Activity in Antisocial Personality Disorder, Archives of General Psychiatry 57, 2000, S. 119.
  • Rasch, W.: Die Prognose im Maßregelvollzug als kalkuliertes Risiko, in: Frisch, W., Vogt, T. (Hrsg.) Prognoseentscheidungen in der strafrechtlichen Praxis, Baden-Baden 1994, S. 235 ff.
  • Rasch, W.: Forensische Psychiatrie, Stuttgart 1999.
  • Rehder, U.: RRS. Rückfallrisiko bei Sexualstraftätern. Verfahren zur Bestimmung von Rückfallgefahr  und Behandlungsnotwendigkeit, Lingen 2001.
  • Reinelt, E.: Entscheidungsfreiheit und Recht – Determinismus contra Indeterminismus, NJW 2004, S. 2792 ff.
  • Reumann, K.-H.: Steigende Repressionsneigung im Zeitalter der „Postmoderne“? Das Sanktionsverlangen der Bundesbürger 1989 und 2002 im Vergleich., NK 2003, S. 100 ff.
  • Richter,  T.: Nachträgliche Sicherungsverwahrung und kein Ende, ZfStrVo, 2003, S. 201 ff.
  • Rochat, F., Modigliani, A.: Obedience to Authority and Free Will, in:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.)Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 284 ff.
  • Roth, G.: Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert, Frankfurt a. M. 2003.
  • Roth, G.: Gleichtakt im Neuronenetz, G & G Dossier: Angriff auf das Menschenbild Nr. 1 2003, S. 24 ff.
  • Roxin, C.: Strafrecht. Allgemeiner Teil, Band 1 Grundlagen. Der Aufbau der Verbrechenslehre, München 1994.
  • Rüther, N. F.: Thesen zur Reform des Begutachtungssystems, in: de Boor, W., Haffke, B. (Hrsg.) Psychiatrisch- Psychologische Sachverständige im Strafprozeß. Glück oder Pech im forensischen Lotteriespiel, Schriftenreihe des Instituts für Konfliktforschung e. V., Essen 1998, S. 76 ff.
  • Rüther, W.: Internationale Erfahrungen bei der Behandlung von Sexualstraftätern, MschrKrim 1998, S. 246-262, S. 247
  • Rzepka, D.: Sicherheits- statt Rechtsstaat – Überblick und Anmerkungen zu bundes- und landesrechtlichen Konzepten einer nachträglichen Sicherungsverwahrung – Teil 1, R&P, 2003, S. 127 ff.
  • Rzepka, D.: Sicherheits- statt Rechtsstaat – Überblick und Anmerkungen zu bundes- und landesrechtlichen Konzepten einer nachträglichen Sicherungsverwahrung – Teil 2, R&P, 2003, S. 191 ff.
  • Sagel-Grande , I.: Neue Entwicklungen im niederländischen Maßregelrecht, ZStW 106 (1994), S. 869-879.
  • Schiemann, A.: Kann es einen freien Willen geben? – Risiken und Nebenwirkungen der Hirnforschung für das deutsche Strafrecht, NJW 2004, S. 2056 ff.
  • Schneider, H.-J.: Die deutsche Kriminologie der Gegenwart, GA 2004, S. 503 ff.
  • Schott, M.: Integrieren oder Ausstoßen? Wie wirklich Sicherheit entsteht. Ein an Therapie und Vernunft orientiertes Sicherheitskonzept im Maßregelvollzug, Vortragstyposkript, September 2001
  • Schumacher, W., Arndt, W. P.: Die Unantastbarkeit der Menschenwürde als Maßstab für forensische Gutachten, StV 2003, S. 96 ff.
  • Schumann, K. H.: Prognosen in der strafrechtlichen Praxis und deren empirische Grundlagen, in: Frisch, W., Vogt, T, (Hrsg.), Prognoseentscheidungen in der strafrechtlichen Praxis, Baden-Baden 1994.
  • Schünemann, B.: Die Funktion des Schuldprinzipes im Präventionsstrafrecht, in: ders. (Hrsg.) Grundfragen des modernen Strafrechtssystems, Berlin u. a. 1984, S. 153 ff.
  • Seifert, D., Bolten, S., Möller-Mussavi, S.: Gescheiterte Widereingliederungen nach Behandlung im Maßregelvollzug (§63 StGB) oder Wie lassen sich Rückfälle verhindern? MschrKrim 2003, S. 127 ff.
  • Singer, W: (Interview mit Könnecker, C.), Ein Frontalangriff auf unser Selbstverständnis und unsere Menschenwürde, G & G 1/2003, Dossier, Angriff auf das Menschenbild, S. 68 ff.
  • Steadman, H., Cocozza, J. J.: Carees of the criminally insane. Excessive social control of deviance, Lexington 1974.
  • Steinböck, H.: Das Problem schwerer Gewalttaten und deren Prognostizierbarkeit, R & P 1997, S. 67 ff.
  • Strasser, P.: Das Ende der Solidarität. Bemerkungen zum Umgang mit Außenseitern in derJahrtausendwende, R&P 2001, S. 63 ff.
  • Strate, G.: Wahrheit und Gerechtigkeit als Intention der Strafrechtspflege, in: Strafverteidigervereinigungen (Hrsg.), 16. Strafverteidigertag, 1992, S. 23 ff.
  • Suhlig, S.: Begutachtung bei Lockerungsentscheidungen, NK 2003 S. 85 ff.
  • Thalmann, T.: Wirklichkeit und gutachterliche Erkenntnis, Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 2002, 51, S. 259 ff.
  • Trommsdorff, G.: Erleben von Handlungsfreiheit und Restriktionen, in: von Cranach, M Foppa, K. (Hrsg.)Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 302 ff.
  • Ullenbruch, Th.: Nachträgliche „Sicherungsverwahrung“ durch die „Polizei“: Das StrUBG BW – (k)ein Modell für Deutschland? NStZ 2001, S. 293 ff.
  • Ullenbruch, Th.: Nachträgliche Sicherungsverwahrung – Fragen über Fragen, NStZ 2002, S. 466 ff.
  • Ullenbruch, Th.: Verschärfung der Sicherungsverwahrung auch rückwirkend – populär aber verfassungswidrig? NStZ 1998, S. 326 ff.
  • Van Dijk, J., Mayhew, P.: Killias, M, Experimences of Crime across the Wourld. Key Findings from the 1989 International Crime Survey, Boston, 1991.
  • Van Inwagen, P.: Die Unvereinbarkeit von freiem Willen und Determinismus, in: Pothast, U. (Hrsg.), Seminar: Freies Handeln und Determinismus, Frankfurt a. M.1978, S. 247 ff.
  • Von Cranach, M.: Handlungs- und Entscheidungsfreiheit: ein sozialpsychologisches Modell, in:von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 253 ff..,
  • Von Cranach, M.: Willens- und Handlungsfreiheit als psychologisches Problem: Die Struktur des Diskurses, in: von Cranach, M., Foppa, K. (Hrsg.), Freiheit des Entscheidens und Handelns. Ein Problem der nomologischen Psychologie, Heidelberg 1996, S. 329 ff.
  • Von Cranach, M., Ammann, A.: Die Annahme der Willensfreiheit und ihre Konsequenzen für die Sozialwissenschaften, EuS 1999, S. 257 ff.
  • Walde, B.: (Interview mit Breuer, H.), „Ein Fingerschnipsen ist noch keine Partnerwahl“, G & G: Dossier: Angriff auf das Menschenbild Nr. 1, 2003, S. 56 ff.
  • Walter, H.: Neurophilosophie der Willensfreiheit. Von libertarischen Illusionen zum Konzept natürlicher Autonomie, Paderborn u. a.1998.
  • Walter, M.: Neue Präventionsbewegung und Probleme der Privatisierung, NK 4/2003, S. 128 ff.
  • Weber, H. M., Reindl, R.: Argumente zur Abschaffung eines umstrittenen Rechtsinstitutes, NK 1/2001, S. 16 ff.
  • Webster, C. D., Douglas, K. S., Eaves, D., Hard, S. D.: HCR-20, Assessing risk for violence (Version 2), Burnaby, British Columbia 1997.
  • Weichert, Th.: Sicherungsverwahrung – verfassungsgemäß?
  • Zilles, K., Palomero-Gallagher, N., Grefkes, C., Scheperjans, F., Boy, C., Amunts, K., Schleicher, A.: Architectonics of the human cerebral cortex and transmitter receptor fingerprints: Reconciling functional neuroanatomy and neurochemistry, European Neuropsychopharmacology 12, 2002, S. 587-599.
  • Zilles, K., Schleicher, A., Palomero-Gallagher, N., Amunts, K.: Qunatitative analysis of cyto- and receptorarchitecture of the human brain, in: Toga, A. W., Mazziota, J. C. (Hrsg.), Brain Mapping: The Methods, Amsterdam 2002, S. 573-602.
© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 09.08.2011 von Juradmin Webmaster

Weitere Internetpräsenz