Willem C. Vis Moot 2017

Vom 06.4.17- 13.04.17 nahm die Universität Bielefeld, unter der Leitung des Lehrstuhls Prof. Dr. Ansgar Staudiger, zum zweiten Mal am Willem C. Vis Moot in Wien teil.

Der Vis Moot  ist ein internationaler Hochschulwettbewerb auf dem Gebiet der privaten Schiedsgerichtsbarkeit, bei dem die Studierenden die Positionen eines fiktiven Mandanten vor echten Schiedsrichtern vertreten. Der Vis Moot ermöglicht den Teilnehmern den Blick in die spätere Praxisarbeit und stellt damit eine Abwechslung zu der eher dogmatischen Studienzeit dar. Außerdem erhält man die Chance, Rechtssysteme aus der ganzen Welt kennen zu lernen und sich mit anderen Studierenden darüber auszutauschen. 

Das Team unserer Universität bestand aus 4 Studentinnen, die sich dieses Jahr mit 360 Universitäten aus über 68 Ländern messen durften. Im direkten Duell traf man auf namhafte Gegner wie z.B. die Universität Berkeley aus den Vereinigten Staaten oder die La Trobe Universität aus Melbourne. Leider schafften wir es, trotz guter Leistungen, nicht den Wettbewerb zu gewinnen.   

Berkeley UniversityLa Trobe UniversityMoldava State University

Dennoch verbleiben den Teilnehmern die tollen Erfahrungen auf beruflicher aber auch menschlicher Ebene.  

Mehr zum Vis Moot oder zum Bielefelder Team findet ihr unter:

https://vismoot.pace.edu/ oder https://www.facebook.com/willemcvismootcourtbielefeld/

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 03.05.2017 von Jan-Hendrik Haus

Kontakt

Fakultät für Rechtswissenschaft
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Fon (0521) 106-4301 / -4302
Fax (0521) 106-6414
E-Mail an die Fakultät