Fremdsprachennachweis

Der Fremdsprachennachweis ist Zulassungsvoraussetzung für die staatliche Pflichtfachprüfung nach § 7 Abs. 1 Nr. 3 JAG. Diesen erwirbt, wer ein Semester lang eine fremdsprachige juristische Vorlesung (2 SWS) oder einen juristisch ausgerichteten Sprachkurs (2 SWS) besucht und die zugehörige Prüfung bestanden hat.

Der Fremdsprachennachweis kann derzeit insbesondere in folgenden Veranstaltungen erworben werden:


Eine Anmeldung zu diesen Vorlesungen ist nicht erforderlich, allerdings erfordert die Teilnahme an der jeweiligen Abschlussklausur eine vorherige fristgerechte Anmeldung beim Prüfungsamt der Fakultät.

Der erfolgreiche Abschluss der Fachspezifischen Fremdsprachenausbildung (Englisch/Französisch/Russisch/Türkisch) oder des Fachkurses Spanisch steht dem Fremdsprachennachweis gleich.

Eine entsprechende Anerkennung muss beim zuständigen staatlichen Justizprüfungsamt beantragt werden.

© 2017 Fakultät für Rechtswissenschaft » geändert 13.06.2017 von Gökcen Hatilcik

Aktuelles

  • Achtung!
    Die Ergebnisse der Eingangstests (Englisch u. Türkisch) sind ab sofort den Aushängen auf T3 (Fremdsprachenbrett) zu entnehmen.

     
  • Der Anmeldezeitraum für die FFA-Abschlussprüfungen hat begonnen. Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.
  • Abholung von Miller-Klausuren aus vergangenen Semestern
    Die Abholung von Klausuren aus vergangenen Semestern ist nur mit vorheriger Ankündigung per Mail möglich!

Kontakt

Frau Gökcen Hatilcik, Wiss. Mit.

Frau Jessica Gruber, SHK